Wenn der Wahnsinn Methode hat – mit unkonventionellem Denken zum Erfolg Wenn keine der gängigen Lösungen greift – warum nicht etwas völlig Verrücktes ausprobieren? Oft sind es gerade die verrücktesten Entscheidungen, die Unternehmern und Managern den durchschlagenden Erfolg bringen, obwohl alle Kollegen und Konkurrenten sich dabei an den Kopf greifen. Alles auf eine Karte zu setzen, erfordert Mut – zahlt sich aber aus.
Geht nicht, gilt nicht beschreibt die verblüffende Methode, originell abseitig und unkonventionell zu denken und zu handeln. Ein Buch für alle, die auf knifflige Situationen gut vorbereitet sein wollen – und mit verrückten Ideen überraschen. · Mit völlig unerwarteten Entscheidungen punkten
· Anleitung zum unkonventionellen Denken
· Mit verrückten Erfolgsstorys wie Apple, Porsche und Toyota

Management nach Schema F mag ein Unternehmen voranbringen. Aber für wirkliche Quantensprünge, durchschlagenden Erfolg oder bahnbrechende Ideen bedarf es meist mehr als nur die Anwendung gängiger Lösungen. Um ausgetretene Pfade zu verlassen, den Markt auf den Kopf zu stellen und alle zu verblüffen, ist daher ein guter Schuss Verrücktheit vonnöten – im besten Sinn natürlich.

Die Geschichte von Unternehmen wie Apple, Toyota, Porsche oder dem Magazin Focus zeigt, dass deren Erfolg oft nur durch ziemlich abseitige Entscheidungen möglich wurde. Und was wäre aus den Unternehmungen von Beate Uhse, Steve Jobs (Apple), Georg Kofler (Premiere) oder Wolfgang Grupp (Trigema) geworden, hätten sie sich streng an die vorherrschende Meinung gehalten? Lernen Sie, ebenfalls verrückt zu denken – nehmen Sie sich Helge Schneider oder James Bond zum Vorbild. Entdecken Sie die wunderbar erfolgreiche Welt des angewandten Wahnsinns.

Online bestellen bei buch.ch
Online bestellen bei buch.de